Coupe Suisse 2016 in Lausanne

Am 12. November 2016 fand der alljährliche Coupe Suisse  in Lausanne statt. Für die Rhythmische Gymnastik Chur waren 12 Gymnastinnen am Start. Am Coupe Suisse starten die Athletinnen, im Gegensatz zu den übrigen Wettkämpfen im Laufe des Jahres, im Team und präsentieren 6 verschiedene Übungen, welche zusammen gezählt, den Platz in der Rangliste entspricht.

 

In der Kategorie Jugend startete RG Chur 1 mit Anna-Lorena Stalder (o. Handgerät), Milea Tscholl (o. Handgerät) Anna Pedolin (o. Handgerät, Seil, Reif), Malena Kamber (Ball). Im zweiten Team startete Mia Engel (o. Handgerät), Eridania Terrero Reynoso (o. Handgerät, Reif), Anina Cathomas (o. Handgerät) und Luisa Gruber (Seil, Ball). Die meisten Mädchen durften ihre Übungen, die sie erst seit kurzem eintrainieren, zum ersten Mal auf dem Teppich vorführen. Deshalb war auch die Vorfreude und Nervosität etwas höher als sonst. Mit tollen Leistungen und guten Noten wurden die Gymnastinnen ein erstes Mal für ihr hartes Training belohnt. Die RG Chur 1 und 2 erreichten im Schlussklassement die Plätze 14 und 16.

 

Chiara Oswald (Reif), Ramona Gehring (Ball), Sarah Stein (Ball, Keulen) und Corinne Kälin (Keulen, Band) starteten bei den Juniorinnen. Die erfahrenen Gymnastinnen zeigten einmal mehr sehr anspruchsvolle und ausdrucksstarke Übungen, welche sie auf den tollen vierten Schlussrang brachte. Corinne Kälin turnte am Coupe Suisse ihren vorerst letzten Wettkampf und begeisterte mit ihrer Keulen Übung die Kampfrichter, die sie mit der Note 11.10 (Tageshöchstnote Keulen) dafür belohnten.

 

Obwohl die RG Chur die weiteste Anreise aller Vereine nach Lausanne hatte, konnte sie auf die grösste Fan Gemeinschaft zählen. Viele angereiste Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde unterstützen die Gymnastinnen über den ganzen Tag. Die Zuschauer Tribüne war jederzeit in Bündner Hand.

Nachfolgend einige Fotos. Weitere Fotos und Videos werden noch folgen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0