Quali in Domat/Ems

Das Wochenende stand in Domat/Ems ganz im Zentrum der Rhythmischen Gymnastik. Am 5./6. Mai 2018 wurde in der Sportanlage Vial ein nationaler Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastik (RG) ausgetragen. Organisiert wurde der Anlass durch den «Verein Rhythmische Gymnastik Ems».

Rund 100 Jugend-Sportlerinnen – darunter fünf Bündner Gymnastinnen – haben daran teilgenommen und um die begehrten Podestplätze gekämpft.

Das Leistungsniveau der Starterinnen war sehr hoch und vor einheimischem Publikum konnten die Emser ihre, in harten Trainingsstunden einstudierten Choreographien zeigen, was natürlich besonders viel Spaß macht und zu Höchstleistungen motiviert.

Am Start für die RG Ems waren; P2 - Jahrgang 08/09 - Anna-Lorena Stalder, Felsberg, Mia Engel und Milea Tscholl, beide aus Chur. P3 - Jahrgang 06/07 - Eridania Terrero Reynoso, Chur, Chantal Reumer, Näfels.

Die Cheftrainerin Marietta Zanolari hat die Gymnastinnen optimal auf diesen Wettkampf vorbereitet, was auch für Sie eine grosse Herausforderung darstellte.

 

 

Rangierung RG Ems

Die nicht ganz so gute Tagesform hat leider bei Chantal Reumer und Anna-Lorena Stalder dazu geführt, dass sie rangbedingt die letzte Übung nicht mehr turnen konnten. Auch bei Mia Engel war leider die Nervosität so gross, dass sie die Seilübung mit eini-gen Fehlern geturnt hat, was zu diversen Abzügen geführt hat.

Ein hervorragendes Ergebnis haben Eridania Terrero Reynoso und Milea Tscholl er-reicht. Sie konnten ihre Übungen mit Bravur präsentieren, was sich auch in den Punkten widerspiegelte.

 

Alles in allem war es ein gelungener Wettkampf, denn auch die Rahmenbedingungen waren optimal vom Verein organisiert.

 

Rangliste hier