Trainingslager mit Karolina Raskina, Eugenia Pranjic-Ramich & Laura Jäggi

Sommercamp 06. bis 17.08.2018

 

Die RG Ems startet am 06.08.das zweiwöchige Trainingslager  mit der Cheftrainerin Marietta Zanolari. Sie wird dieses Jahr durch zwei externe Choreografinnen unterstütz. Dafür konnten wir Karolina Raskina und Eugenia Pranjic- Ramich 

engagieren. Auch unsere neue Ballettlehrerin, Laura Jäggi,  wird im Sommercamp mit dabei sein.

Am Freitag den 17.08.2018 findet unser Vereinsfest statt. Das ist zum einem der Abschluss des Camps und zum anderen der start in die neue Saison. Wir freuen uns sehr alle Eltern, Geschwister, Grosseltern etc. dort begrüssen zu dürfen! 

 

 

0 Kommentare

Trainingslager mit Karolina Raskina, Eugenia Pranjic-Ramich & Laura Jäggi

Die RG Ems startet am 06.08.das zweiwöchige Trainingslager  mit der Cheftrainerin Marietta Zanolari. Sie wird dieses Jahr durch zwei externe Choreografinnen unterstütz. Dafür konnten wir Karolina Raskina und Eugenia Pranjic-Ramich engagieren. Auch unsere neue Ballettlehrerin, Laura Jäggi,  wird im Sommercamp mit dabei sein.

 

Am Freitag den 17.08.2018 findet unser Vereinsfest statt. Das ist zum einem der Abschluss des Camps und zum anderen der start in die neue Saison. Wir freuen uns sehr alle Eltern, Geschwister, Grosseltern etc. dort begrüssen zu dürfen! 

 

SG Meisterschaften in Balgach

Erfolgreich bei der SG-Meisterschaft in Balgach

 

Am vergangenen Wochenende nahmen die 18 jüngsten Gymnastinnen der RG Ems an der St. Galler Meisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik teil. Alle Turnerinnen absolvierten ihre Übungen mit grossem Einsatz und Engagement. 

 

 

 

In der Kategorie P1, in der sich die Jahrgänge 2010 und jünger präsentieren durften, traten Maria, Jeanne, Iria, Tendol, Laura, Jamilla, Juliana, Selina und Luna auf. Sie zeigten ihre Übung ohne Handgeräte. Alle Mädchen zeigten eine solide Leistung. Tendol und Iria gelang es sogar sich in den vorderen Rängen, die mit einem Diplom ausgezeichnet wurden, zu platzieren.

 

In der stark vertretenen Kategorie P2, gingen Milea, Mia, Anna – Lorena, Carolina, Lhadon, Aurelia, Sheyenne und Cecilia an den Start. Auch durch diese Mädchen, welche ihre Übungen mit Ball und ohne Handgeräte zeigen durften, war die RG Ems mit elegant geturnten Präsentationen vertreten. Die Konkurrenz war gross – trotz allem gelang es Mia sich die Silbermedaille zu sichern, dicht gefolgt von Milea auf dem dritten Rang. Auch die Mädchen des Jahrgangs 09, welche als Jüngere der Kategorie an den Start gingen, dürfen mit ihren gezeigten Übungen zufrieden sein.

 

Als Älteste Turnerinnen der RG Ems an diesem Wettkampf zeigten sich Eridania und Chantal in der Kategorie P3. Beide Gymnastinnen turnten mit Präzision und enormer Ausstrahlung. Ihre Übungen mit dem Seil und ohne Handgeräte waren eine Freude für uns zum miterleben. Diese zeigte auch das Ergebnis, auf das beide Mädchen stolz sein dürfen. Eridania erturnte sich die Bronzemedaille, Chantal dicht auf ihren Fersen, auf dem 4. Rang. 

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Gymnastinnen!  

 

Sportliche Erfolge 
folgende Sportlerinnen haben dabei Podestplätze im Einzel- und Gruppenwettkampf erreicht;

Rangliste 

Fotos: hier

0 Kommentare

Sommershow

Zürcher Meisterschaften in Wädenswil

206 Gymnastinnen sind am 2. und 3. Mai 2018 in Wädenswil in der Sportanlage Glärnisch an den Zürcher Meisterschaften gestartet. 12 Vereine nahmen am Kantonale Wettkampf teil. Das zeigte das grosse Interesse an diesen Meisterschaften. Eingeladen wurde vom Verein der RG Rüschlikon und wir fühlten uns sehr willkommen. Die super Organisation des Wettkampfes war eine grossartige Wertschätzung an die Gymnastinnen und ihre Eltern.

In der Kategorie P2 Regional mit 43 Starterinnen war Aurelia mit dem 9. Rang, Carolina mit dem 13. Rang, Ceciliamit dem 16. Rang, Lhadon mit dem 18. Rang und Sheyenne mit dem 36. Rang sehr erfolgreich und äusserst

zufrieden mit ihren Leistungen.   

 

In der Kategorie P2 National gingen Mia, Anna-Lorena und Milea mit einer Ballübung und ohne Handgeräte mit 

16 Konkurrentinnen an den Start. Alle zeigten eine souveräne Leistung und Mia platzierte sich auf dem super 

11. Rang, Milea auf dem 14. Rang, dicht gefolgt von Anna-Lorena auf dem 16. Rang.   

 

In der Kategorie P3 National starteten unsere „alten Hasen“ Chantal und Eridania mit Seil und ohne Handgeräte 

unter 9 starken Konkurrentinnen, die fast alle in RLZ trainiert werden. Trotz ihrer Wettkampferfahrung war die 

Chance sich vorne zu platzieren sehr gering, was die Gymnastinnen nicht davon abhielt mit Freude an den Start 

zu gehen und ihr Bestes zu geben. Chantal zeigte eine sehr poetische Übung ohne Handgeräte und turnte auch 

super mit dem Seil. So konnte sie sich auf den 8. Platz kämpfen. Eridania, wie immer sehr ausdrucksstark, hatte etwas Pech mit dem Seil und konnte es trotz sehr schön präsentierten Übung ohneHandgeräte nur noch auf den 

9. Platz bringen. 

 

Die Gruppe G3 mit Joline, Sarah, Ramona, Chiara und Anna hatten etwas Mühe in der ersten Übung mit dem 

Band, was die schlechte Note widerspiegelte. Um so mehr packte sie der Ehrgeiz die zweite Übung besser zu 

präsentieren, was ihnen sehr gut gelungen ist und sie dadurch sogar eine höhere Note wie die Gruppe vom RLZ 

Zürich bekamen. Sie rangierten sich auf dem 2. Platz. 

 

Am zweiten Wettkampftag starteten das erste mal in der Kategorie P1 die 7/8jährigen Mädchen ohne 

Handgeräte. Die Eltern waren ebenso nervös wie ihre Kinder. Laura, Jamilla, Maria, Luna, Jeanne, Selina, Tendolund Juliana haben trotz grosser Aufregung, mit Freude und Begeisterung ihre Übungen präsentiert und 

sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen. Tendol kam von insgesamt 67 Teilnehmern auf einen

hervorragenden 18. Platz, Jamilla auf den 21. Platz, Maria mit einer tollen Leistung auf Platz 35, Luna auf 

Platz 39, auf Platz 42 und 43 Jeanne und Selina, Lauraauf Platz 59, Juliana hat durch ihre grosse Aufregung, 

die sie auf dem Teppich nicht verbergen konnte den Platz 66 erreicht. 

 

In der Kategorie P4 mit den Handgeräten Reif und Keulen ging Anna mit 9 Gymnastinnen in den Wettkampf. 

Sie zeigte eine sehr schöne Übung, wobei ihr leider einige Fehler in beiden Übungen unterlaufen sind. Sie erreichte einen guten 6. Platz. 

 

Bei der Kategorie P5 mit den Handgeräten Ball, Keulen und Band hatte Sarah und Ramona, trotz sehr starker 

Konkurrenz, grosse Chancen auf einen Podestplatz. Beide zeigten eine hervorragende Übung mit dem Ball. Leider hatte Sarah dann grosses Pechin der Übung mit dem Band, wo ein Knoten sie am weiter turnen hinderte, was 

natürlich sehr frustrierend ist. Sie platzierte sich trotz allem auf einem sehr guten 5. Rang. Ramona zeigte, wie 

immer mit einer souveränen Leistung, sehr schöne Übungen mit Keulen und Band und verpasste nur knapp hinter den RLZ Mädchen den Podestplatz und kam auf den super 4. Rang. Chiara starte mit einer schwachen Ballübung

und auch bei der Bandübung konnte sie ihre Leistung nicht abrufen. Mit der gutenKeulen Übung konnte sie sich 

aufden 6. Platz retten. 

 

Grosses Lob an die begleitenden Trainerinnen, Samstag wurden die Gymnastinnen von Corinne und am Sonntag 

von Noemi, die von Joline unterstützt wurde, betreut. 

 

Sportliche Erfolge 
folgende Sportlerinnen haben dabei Podestplätze im Einzel- und Gruppenwettkampf erreicht.

Rangliste 

Fotos: hier

0 Kommentare

Schweizer Meisterschaft in Biasca

An zwei Wettkampftagen - 26./27. Mai 2018 wurden wir Teil einer grossartigen Vorstellung, an denen die besten nationalen Gymnastinnen mit grossem Einsatz auf dem Teppich um beste Resultate kämpften. 

Nebst den fünf Bündner Gymnastinnen, Sarah Stein, Joline Reumer, Ramona Gehring, Chiara Oswald und Anna Pedolin, welche ihre Sportart mit Begeisterung betreiben, hatten wir die Möglichkeit an der SM die Gruppe des Nationalkaders, in der die Vereinskollegin Gina Dünser mitturnt, zu bestaunen. 

Das Nationalkader befindet sich in der unmittelbaren Vorbereitung auf die EM vom 1.6. bis 3.6. 2018 in Guadalajara (ESP), wir drücken ihnen ganz fest die Daumen.

Vor einem begeisterten Publikum, wurden wunderschöne Übungen, mit und ohne Handgeräte als Einzel und in der Gruppe, präsentiert. Unter den strengen Augen der Kampfrichterinnen gaben die Mädchen ihr Bestes. Das Leistungsniveau der Starterinnen an beiden Wettkampftagen war sehr hoch und die in vielen harten Trainingsstunden einstudierten Choreographien wurden mit viel Hingabe gezeigt. Leider ist bei unserer Gruppe am ersten Tag die Übung mit einigen Fehlern präsentiert worden, was sich in der tiefen Benotung widerspiegelte. Die Enttäuschung war sehr gross und die Gymnastinnen konnten mit der sehr souverän präsentierten zweiten Übung nicht mehr viel an der Rangliste ändern.

Sportliche Erfolge

Die besten Gymnastinnen der nationalen Spitze haben sich für die Schweizer Meisterschaft qualifiziert und folgende Sportlerinnen haben dabei Podestplätze im Einzel- und Gruppenwettkampf erreicht.

Siehe unter STV Homepage

 

Fotos hier klicken

2. Quali Juniorinnen/Seniorinnen in Biel

Starke Konkurrenz an der 2. Quali für die Schweizer Meisterschaften (SM) der Rhythmischen Gymnastik Juniorinnen / Seniorinnen vom 12./13. Mai in Biel / Bienne.

Am Samstag nach dem Mittag startete der Wettkampf für die Gruppe G3 mit Joline Reumer, Sarah Stein, Ramona Gehring, Chiara Oswald und Anna Pedolin mit dem Band. Der erste Gruppen-Wettkampf der Saison und die Mädchen waren sehr nervös. Begleitet wurden sie von Laura Samardzic. Der erste Durchgang war äusserst gelungen, was sich auch in der sehr guten Note 10.850 zeigte und auch die Haupttrainerin Marietta Zanolari konnte den Gymnastinnen ein Lob aussprechen. Der zweite Durchgang begann leider erst um 18.20 Uhr. Zu dieser späten Zeit verlief dann dieser Durchgang mit einigen groben Fehlern und die Bewertung war dementsprechend tief. Zusammengefasst haben die Mädchen eine gute Teamleistung gezeigt und sich sehr gut im Klassement zwischen ihrer starken Konkurrenz platzieren können. Sie gehen gemeinsam an die SM nach Biasca. 

Sarah Stein ging als einzigste Gymnastin der RG Ems in der Kategorie P5 Seniorinnen (Jg. 03 / 04) an den Start und kämpfte mit 17 weiteren Gymnastinnen aus der ganzen Schweiz um die Qualifikation für die SM.

Am Samstag zeigte Sarah ihre Übungen mit dem Reif (Note: 6.550) und dem Ball (Note: 7.150) mit ein paar kleinen Fehlern, übers Ganze gesehen, turnte sie jedoch ihre Übungen konstant durch.

Am Sonntag führte Sarah ihre Übung mit den Keulen (Note: 4.800) vor. Bei der zweiten Übung zeigte sie eine wunderschöne Bandübung (Note 6.100), was aus unserer Sicht sehr niedrig vom Kampfgericht bewertet wurde.

Sarah erreichte im Einzelwettkampf eine Totale Punktzahl von insgesamt: 24.600 und landete somit auf dem 14.Rang. Sie konnte sich somit um 3.Plätze zur 1.Quali verbessern.

Insgesamt erreichte Sarah nach den zwei Qualifikationswettkämpfen den 16.Rang und konnte sich im Einzelwettkampf leider nicht für die Schweizer Meisterschaft in Biasca qualifizieren.

Sarah wird zusammen mit der Bandgruppe an der Schweizer Meisterschaft in Biasca teilnehmen.

Wir wünschen der Bandgruppe an der SM in Biasca viel Glück und Erfolg.

 

Fotos: hier

Rangliste: hier

Quali in Domat/Ems

Das Wochenende stand in Domat/Ems ganz im Zentrum der Rhythmischen Gymnastik. Am 5./6. Mai 2018 wurde in der Sportanlage Vial ein nationaler Qualifikationswettkampf für die Schweizer Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastik (RG) ausgetragen. Organisiert wurde der Anlass durch den «Verein Rhythmische Gymnastik Ems».

Rund 100 Jugend-Sportlerinnen – darunter fünf Bündner Gymnastinnen – haben daran teilgenommen und um die begehrten Podestplätze gekämpft.

Das Leistungsniveau der Starterinnen war sehr hoch und vor einheimischem Publikum konnten die Emser ihre, in harten Trainingsstunden einstudierten Choreographien zeigen, was natürlich besonders viel Spaß macht und zu Höchstleistungen motiviert.

Am Start für die RG Ems waren; P2 - Jahrgang 08/09 - Anna-Lorena Stalder, Felsberg, Mia Engel und Milea Tscholl, beide aus Chur. P3 - Jahrgang 06/07 - Eridania Terrero Reynoso, Chur, Chantal Reumer, Näfels.

Die Cheftrainerin Marietta Zanolari hat die Gymnastinnen optimal auf diesen Wettkampf vorbereitet, was auch für Sie eine grosse Herausforderung darstellte.

 

 

Rangierung RG Ems

Die nicht ganz so gute Tagesform hat leider bei Chantal Reumer und Anna-Lorena Stalder dazu geführt, dass sie rangbedingt die letzte Übung nicht mehr turnen konnten. Auch bei Mia Engel war leider die Nervosität so gross, dass sie die Seilübung mit eini-gen Fehlern geturnt hat, was zu diversen Abzügen geführt hat.

Ein hervorragendes Ergebnis haben Eridania Terrero Reynoso und Milea Tscholl er-reicht. Sie konnten ihre Übungen mit Bravur präsentieren, was sich auch in den Punkten widerspiegelte.

 

Alles in allem war es ein gelungener Wettkampf, denn auch die Rahmenbedingungen waren optimal vom Verein organisiert.

 

Rangliste hier

 

ZH Nachwuchswettkampf in Uster

Am 22. April 2018 durften unsere jüngsten Mädchen am zweiten Wettkampf in dieser Saison antreten. Die Jahrgängerinnen 2009 (Retzke Cecilia, Schlegel Aurelia, Tsensatsang Lhadon, Winter Cheyenne) starteten in der Kategorie P2 Regional mit dem Handgerät „Ball“. Die Mädchen haben während dem Ferientraining fleissig geübt und haben sich gut vorbereitet.

Die Spannung war gross und die Freude an der gelungenen Übung noch grösser! Die Rangierung: Aurelia Rang 8., Lhadon Rang 10., Cheyenne Rang 21. und Cecilia Rang 22. von insgesamt 35 Gymnastinnen.

Auch die Jahrgängerinnen 2010 (Bühler Maria, Dacosta Luna, Stiffler Iria, Tsensatsang Tendol, Jamilla Oyucho) nutzten das Ferientraining ihren Tanz ohne Handgerät zu üben und zu perfektionieren. Wir dürfen ein super Ergebnis bejubeln. Die Rangierung: Tendol Platz 13., Maria Platz 25., Luna Platz 37., Iria Platz 43. und Jamilla Platz 51. von insgesamt 60 Gymnastinnen.

Allen unseren Mädchen einen grossen Applaus! Herzliche Gratulation für diese tolle Leistung!

1. Quali Juniorinnen/Seniorinnen in Wetzikon

Starke Konkurrenz an der 1. Quali für die Schweizer Meisterschaften der Rhythmischen Gymnastik Juniorinnen/Seniorinnen in Wetzikon.

 

Sarah Stein ging als einzige Gymnastin der RG Ems in der Kategorie P5 Seniorinnen ( Jg. 03 / 04 ) an den Start und kämpfte mit 19 weiteren Gymnastinnen um die Qualifikation für die Schweizer Meisterschaft.

Am Samstag zeigte Sarah ihre Übungen mit dem Reif ( Note: 5.750 ) und den Keulen ( Note:  6.000 ). Ihr unterliefen viele kleine Fehler und sie musste auch noch einen Geräteverlust in Kauf nehmen.

Am Sonntag zeigte Sarah ihre Übungen mit dem Band ( Note: 4.950 ) und mit dem Ball ( Note: 7.400 ). Leider wollte ihr die Bandübung ebenfalls nicht gelingen.

Sarah erreichte eine Total Punktzahl von insgesamt 24.100 und landete somit auf den 17. Rang.

Um sich für die SM im Einzelwettkampf zu qualifizieren gibt es zwei Qualifikationswettkämpfe bei welchen die bessere Rangierung zählt.

 

Der zweite Quali – Wettkampf findet am 12./13. Mai in Lyss ( Biel ) statt .

Video von Sarah mit dem Ball

 

Rangliste hier

1 Quali Jugend für die SM vom 7./8. April in Lausanne

Starke Konkurrenz an der 1. Qualifikation für die Schweizer Meisterschaften der Rhythmischen Gymnastik Jugend in Lausanne. Von der RG Ems starteten 5 Mädchen. Mia Engel, Anna Lorena Stalder und Milea Tscholl starteten zum ersten Mal an einem nationalen Wettkampf in der Kategorie P2 (Jg 08/09). Eridania Terrero Reynoso und Chantal Reumer in der Kategorie P3 (Jg 06/07). 

In den Kategorien Jugend werden pro Jahr je zwei Qualifikationswettkämpfe ausgetragen. Um sich für die SM im Einzelwettkampf zu qualifizieren, zählt die bessere Rangierung an den beiden Qualifikationswettkämpfen. Bei Ranggleichheit zählt die höhere Totalnote des besseren Wettkampfes. Die besten Gymnastinnen pro Alterskategorie kämpfen an der SM im Einzelwettkampf um die Medaillen. 

Bei der Kategorie P2 turnen die Mädchen zuerst mit dem Handgerät Ball und dann eine Übung ohne Handgeräte. Wenn sie es dann in die ersten 80% schaffen, dürfen sie ihre dritte Übung mit Seil präsentieren. Milea und Anna Loren haben es in die 80% geschafft und durften ihre Seilübung zeigen. Am Schluss landeten sie auf dem 23. und 24. Platz von 36 Gymnastinnen. Mia auf dem 33. Platz. 

In der Kategorie P3 mussten Eridania und Chantal am Samstag drei Übungen präsentieren. Dies ohne Handgeräte, mit Band und mit dem Seil. Auch hier konnten nur die ersten 80% sich für die vierte Übung qualifizieren. Eridania hat es geschafft und durfte am Sonntag ihre vierte Übung mit dem Handgerät Ball zeigen. Chantal hat es leider knapp um einen Platz verfehlt in die 80% reinzukommen, schade. Eridania ist auf dem 28. Rang und Chantal auf dem 33. Rang von 37 Mädchen gelandet. 

Bis zur 2. Qualifikation in Domat/Ems haben die Mädchen noch einen Monat Zeit.

 

Fotos der Quali gibts hier

Glarner Cup 2018

Endlich war es soweit - 18 Gymnastinnen der RG Ems konnten am Glarner Cup in die Wettkampfsaison starten. Für die einen war es der erste Wettkampf. Unsere Gymnastinnen starteten in den Kategorien P1 bis P5.

........

Das erste Mal an einem Wettkampf waren die 7. und 8. jährigen Mädchen, in der Kategorie P1 im Einzel ohne Handgeräte. Von total 65 Gymnastinnen in dieser Kategorie rangierte sich Tendol auf dem hervorragenden 19. Platz, Maria-Lisa auf Platz 32., Jamilla auf Platz 38. und auf dem 39. Platz Luna, Iria auf Platz 46. und Jeanne auf 47. Die Aufregung war sehr gross, vor allem auch bei den Eltern. Die Kinder hatten starke Konkurrenz und waren sehr zufrieden mit ihren Leistungen. Die Trainerinnen Salome und Noemi haben die Kinder begleitet und ihre Aufgabe wie immer mit viel Geduld und Professionalität bewältigt. Die Mädchen konnten wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.

 

In der Kategorie P3 National mit einer Übung ohne Handgeräte und einmal mit Seil, konnten sich Chantal und Eridania auf den Plätzen 13 und 14 behaupten. Sie hatten sehr starke Konkurrentinnen, die hauptsächlich in Regionalen Leistungszentren (RLZ) trainieren.

 

In der Kategorie P4 Einzel mit Handgeräten hat unsere ältere und erfahrenere Gymnastin Anna von 8 starken Konkurrentinnen einen hervorragenden 4. Rang belegt. Somit verpasste sie knapp einen Platz auf dem Podest.

 

In der Kategorie P5 14/15 Jahre mit den Handgeräten Ball, Band und Keulen starteten unter 16 Konkurrentinnen Sarah, Ramona und Chiara. Sarah hatte einen sensationellen Start mit dem Ball und bekam dafür die Bestnote von 10.500. Die so souverän geturnte Übung hat uns alle vom Hocker gehauen. Leider konnte sie diese Leistung bei Band und Keulen nicht mehr halten, landete aber trotzdem noch auf dem super 6. Diplomrang.

Ramona konnte sich auf den guten 9. Platz rangieren, leider hatte sie viel Pech bei der Übung mit den Keulen.

Die Übungen mit den Handgeräten Ball und Band sind Chiara ganz und gar nicht geglückt. Leider konnte ihre sehr gut geturnte Keulenübung die Situation nicht mehr retten und sie landete auf dem 15. Platz. 

 

Grosses Lob an alle, vor allem an die Kleinsten und die beiden Trainerinnen Salome und Noemi.

 

Am Sonntag starteten unsere Mädchen in den Kategorien P2 Kantonal und P2 National mit zwei Übungen: einmal ohne Handgeräte und eine Übung mit Ball.

 

Die Kantonal startenden Mädchen hatten ihren ersten Wettkampf mit einem Handgerät. Von total 47 startenden Mädchen in dieser Kategorie landete Lhadon auf dem guten 18. Rang, Aurelia 19., Carolina 21., Cecilia 31. und Sheyenne auf dem 41. Rang.

 

Auch die drei Mädchen mit dem Jahrgang 2008 starteten zum ersten Mal in der Kategorie P2 National. Die Konkurrenz war extrem stark. Die Übung ohne Handgeräte haben alle sicher geturnt und auch die Übung mit dem Ball war sauber, auch wenn noch etwas unsicher. Es starteten 22 Mädchen in dieser Kategorie und Mia landete auf dem 14. Platz, Anna-Lorena auf dem 17. und Milea auf dem 18. Platz.

 

Die National startenden Mädchen haben in drei Wochen die erste Qualifikation für die SM. Alle müssen sie diese wenige Zeit im Training noch nutzen um richtig Gas zu geben.

Adventsshow 2017

Auch im 2017 hat die RG Ems eine Adventsshow durchgeführt. Viele Eltern, Verwandte und Bekannte genossen die Show und das Können unserer Gymnastinnen.

Und von der Show gibt es auch ein Video.

Lehnt euch zurück und geniesst die Show!

Coupe Suisse 2017

Coupe Suisse 2017

 

Am Samstag 11. November 2017 fand in Ittigen der Coupe Suisse 2017 statt.

Von der RG Ems nahmen 2 Teams teil. Eine Gruppe startete in der Kategorie Jugend und die zweite in der Kategorie Juniorinnen/Seniorinnen.

 

Ein Bericht folgt in kürze......

 

Die Rangliste kann hier heruntergeladen werden.

Musik unterscheidet nicht

Die Pro Infirmis Graubünden startet das Projekt «musik-unterscheidet-nicht.ch».

Dazu hat Simona Sgier & Josef Sgier mit Stiftung Scalottas das Video "Beautiful Smile" eingereicht. Bei der Produktion des Videos hat sie die RG Ems mit einigen Gymnastinnen mit unterstützt.

 

Deshalb teilen wir hier gerne den Link zum Video und zum Voting für das Video. 

ZH Meisterschaft

Gymnastinnen der RG Ems mit erfreulichem Saisonabschluss

 

Bei herrlichem Wetter holten die Gymnastinnen der RG Ems am letzten Sonntag am Zürcher Kantonalturnfest im Tösstal eine Silbermedaille und 4 Diplom-Ränge. Auch der Nachwuchs der RG Ems schnupperte am Samstag in Teufen erste Wettkampferfahrungen.

 

Am letzten Wochenende vom 17./18. Juni war ein ereignisreiches Wettkampfwochenende für die Turnerinnen der RG Ems. Die Gymnastinnen hatten einen erfreulichen Saisonabschluss. Am Sonntag fanden die Zürcher Kantonalmeisterschaften statt. Zur Krönung des Tages holte die RG Ems 1 bei der Gruppenübung Jugend G1 die Silbermedaille. Dies waren Ramona, Luisa, Malena, Chiara, Anna und Eridania. Beim Einzelwettkampf holte Luisa mit dem 6. Rang National und Anna K. mit dem 15. Rang in der Kategorie P2 mit ihren Ballübungen einen Diplom-Rang. Ramona verpasste knapp den 3. Rang. Sie startete in der Kategorie Juniorinnen P4 mit dem Reif und den Keulen. Auch Sarah in der Kategorie Juniorinnen P5 holte den 4. Platz mit zwei super Übungen mit dem Reif und den Keulen. Diese beiden Gymnastinnen holten mit ihren 4. Plätzen ebenfalls einen Diplom-Rang.

Die Rangliste findet ihr hier.

 

Am Samstag, 17. Juni organisierte die RG Teufen in Teufen (Kanton Appenzell) ein Mini Turnier. Dort starteten die Kategorien P0 und P1. Dies sind Jahrgänge 2009 und jünger. So konnte unser Nachwuchs wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln.

 

In der Kategorie P0 holte Mara-Joana mit dem 5. Rang einen Diplom-Rang. Ebenfalls einen Diplom-Rang holte Aurelia. Alle Minis haben sehr gute Übungen gezeigt. In diesen Kategorien zeigen die Mädchen eine Übung ohne Handgerät.

 

Nun freuen sich die Mädchen auf die Sommershow am Freitag, 23. Juni um 18.30 Uhr in der Turnhalle Vial in Domat/Ems. Es werden einige Kostproben ihres Könnens präsentiert. Alle sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. 

Ramona Gehring der RG Ems an den Schweizermeisterschaften Rhythmischen Gymnastik

An den diesjährigen Schweizer Meisterschaften Rhythmische Gymnastik vom 10./11. Juni 2017 in Bülach überzeugte Ramona Gehring der RG Ems und sicherte sich den ausgezeichneten 6. Rang in der Kategorie P4.

Rund 50 Einzelgymnastinnen und 28 Gruppen stellten sich in Bülach den strengen Augen der Kampfrichterinnen. Ästhetisch und elegant präsentierten die Turnerinnen vielseitige, hochstehende Übungen mit und ohne Handgerät. Als Einzige von der RG Ems qualifizierte sich Ramona Gehring in der Kategorie P4. Sie musste sich zuvor an zwei Qualifikationswettkämpfen in Le Landeron und Thun qualifizieren. 

 

Ramona Gehring startete in der Kategorie P4, dem Einzel-Vierkampf. Im Einzelwettkampf werden von jeder Gymnastin vier Übungen mit vier der fünf Handgeräte (Seil, Reifen, Ball, Keulen, Band) geturnt. In ihrer Kategorie wurde mit den Handgeräten Reif, Ball, Band und Keulen geturnt. Im ersten Block führte sie die Handgeräte Ball und Reif vor. Beide Übungen gelangen ihr gut und sie erhielt dementsprechend gute Noten. Gegen Abend standen noch die Geräte Band und Keulen an. Das Band gelang ihr ebenfalls gut, wobei sie mit den Keulen leider einige Patzer hatte. Insgesamt darf sie mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Das harte Training das ganze Jahr über hat sich gelohnt. 

 

Zum Saisonabschluss findet am Freitag, 23. Juni 2017 um 18.30 Uhr in der Turnhalle Vial in Domat/Ems die Sommershow der Rhythmischen Gymnastik statt. Es werden einige Kostproben ihres Könnens präsentiert. Alle sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. 

 

2. Qualifikation Schweizer Meristerschaft

2. Qualifikationsmeisterschaften Jugend P2 und P3 in Basel vom 13./14.  Mai und 2. Quali Junior-/Seniorinnen P4 und P5 sowie Gruppe Jugend G1 in Thun vom 27./28. Mai

 

Ramona Gehring qualifizierte sich in der Kategorie P4 mit dem 6. Rang für die Schweizer Meisterschaften am 10./11. Juni in Bülach. Herzliche Gratulation!

Knapp nicht qualifizieren konnten sich die Gruppe G1 mit dem 12. Rang. 

Juniorinnen / Seniorinnen in Thun

Ramona Gehring startete in der Kategorie P4 Einzel Juniorinnen. Sie zeigte sehr gute und konstante Übungen mit dem Ball, den Keulen, dem Band und mit dem Reif. Somit erreichte Ramona am Ende des Wettkampftages den 7. Rang. Zusammen mit dem 6. Rang der ersten Qualifikation in Le Landeron qualifizierte sie sich somit für die Schweizer Meisterschaft in Bülach. Leider konnte sich Sarah Stein in der Kategorie P5 Einzel Juniorinnen mit dem 15. Schlussrang aus beiden Qualifikationen nicht für die SM qualifizieren. Ebenfalls nicht dabei ist Joline Reumer. Sie war geplagt von Heuschnupfen und war an der Hand verletzt. Schade ist auch, dass die Gruppe Jugend G1 den Einzug in die Schweizer Meisterschaften leider knapp verpasst hat. Sie landeten am Schluss auf dem 12. Rang.

 

Juniorinnen in Basel

Chantal Reumer und Luisa Gruber zeigten in der Kategorie P2 zuerst die Ballübung, welche bei Chantal Reumer ziemlich fehlerfrei verlief und gut benotet wurde. Luisa hatte etwas Pech mit der Übung wobei ihre Note dementsprechend tief ausfiel. Eridania Terrero Reynoso und Anna Pedolin starteten mit der o.Hg Übung. Diese gelang ihnen gut. Beide haben sich gegenüber der 1. Quali gesteigert. Danach kam bei Eridania die Bandübung. Sie startete am Anfang gut, hat aber zum Ende total die Kontrolle über das Band verloren und musste improvisieren. Anna musste sich zuerst mit der Seilübung beweisen und zeigte eine solide Leistung. Nun mussten Eridania und Anna noch ihre letzte Übung vom Samstag turnen. Eridania mit dem Seil. Anna startete danach mit dem Band. Da diese Noten zu tief ausfielen, haben sich leider beide nicht für die 80% mit der Reifübung am Sonntag qualifiziert. Luisa Gruber und Chantal Reumer starteten in der Kategorie P2 o.Hg. Leider konnten auch sie sich nicht für die 80% qualifizieren. Chantal Reumer ist ihre o.Hg Übung gut gelungen und sie durfte somit die dritte Übung mit dem Seil zeigen. Diese verlief ihr nicht ganz fehlerfrei.

Leider qualifizierten sich keine der Gymnastinnen für die Schweizer Meisterschaft in Bülach.

1. Qualifikationswettkampf Junioren und Senioren in Le Landeron

1. Qualifikationswettkampf Junioren und Senioren in Le Landeron

 

Am 22. und 23. April fanden in Le Landeron die 1. Qualifikationen für die Schweizermeisterschaften Juniorinnen und Seniorinnen statt. Von der RG Ems starteten zwei Gymnastinnen. Dies waren Ramona Gehring in der Kategorie P4 Einzel Juniorinnen und Sarah Stein in der Kategorie P5 Einzel Juniorinnen.

 

 

Ramona Gehring startete in der Kategorie P4 Einzel Juniorinnen. Sie zeigte sehr gute und konstante Übungen mit dem Ball, den Keulen, dem Band und mit dem Reif. Somit erreichte Ramona am Ende des Wettkampftages einen sehr guten 6. Rang. Um sich für die SM im Einzelwettkampf zu qualifizieren, muss Ramona unter den ersten sechs Turnerinnen bleiben. Dies entscheidet sich bei der 2. Qualifikation. Sie hat eine sehr gute Ausgangslage dafür.

 

Sarah Stein startete in der Kategorie P5 Einzel Juniorinnen. Auch Sarah muss durch zwei Qualifikationswettkämpfe, Sarah müsste unter die ersten 12 kommen, damit sie an die Schweizermeisterschaft gehen kann. Am Samstag lag sie nach den Übungen mit dem Reif und dem Band auf dem 13. Zwischenrang. Am Sonntag folgten dann noch die Übungen mit dem Ball und den Keulen wo sie die Nerven verlor und Geräteverlust in Kauf nehmen musste. Sie erreichte am Ende des Wettkampftages aber trotzdem noch den guten 14. Rang. Auch diese Rangierung ist eine gute Ausgangslage für den 2. Qualifikationswettkampf in Thun.

 

Beim Gruppenwettkampf in der Kategorie Jugend G1 werden auch Qualifikationen für die Teilnahme an der SM durchgeführt.

Am Sonntag fand die Qualifikation des Gruppenwettkampfes G1 statt. Insgesamt waren 18 Gruppen am Start. Die Gruppe zeigte zwei sehr konstante Übungen und erreichten den 11. Rang. Wir hoffen sehr, dass sie sich bis zur 2. Qualifikation in Thun noch steigern können. Sie müssten unter die ersten zehn kommen, damit sie sich für die SM qualifizieren.

1. Quali Schweizermeisterschaft Jugend in Näfels

 Am 8. und 9. April fanden in Näfels die 1. Qualifikationen für die Schweizermeisterschaft Jugend Kategorie P2 und P3 statt. Von der RG Ems starteten vier Gymnastinnen. In der Kategorie P3 Eridania Terrero Reynoso und Anna Pedolin und in der Kategorie P2 Chantal Reumer und Luisa Gruber.

 

In den Kategorien Jugend werden pro Jahr zwei Qualifikationswettkämpfe ausgetragen. Um sich für die SM im Einzelwettkampf zu qualifizieren, zählt die bessere Ran-gierung an den beiden Qualifikationswettkämpfen. Eine Fachgruppe legt jährlich die Quoten der startberechtigten Gymnastinnen pro Kategorie für die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften im Einzelwettkampf fest. In der Kategorie P3 kommen dieses Jahr die ersten 18 und in der Kategorie P2 die ersten 12 weiter.

 

 

Eridania Terrero Reynoso hat sich trotz drei guten Übungen leider wegen 0.05 Punkten nicht für die Übung mit Band qualifiziert. Anna Pedolin hatte wie in den vorangehenden Wettkämpfen sehr schöne, konstante Übungen gezeigt und qualifizierte sich für die Übung mit Ball.

 

Chantal Reumer hatte riesiges Pech mit der Übung mit Seil, aber konnte sich dank der anderen sehr guten Übung qualifizieren für die Übung mit dem Ball. Auch Luisa Gruber zeigte eine solide Übung mit dem Seil und o.H. und qualifizierte sich ebenfalls für die Übung mit dem Ball.

 

 

Alles in allem ist es eine gute Ausgangslage für die nächste Qualifikation in Basel.

0 Kommentare

RG Ems verteidigt Gold in Seuzach

 

Die Gymnastinnen der RG Ems bestätigen das hervorragende Ergebnis des vergangenen Wochenendes in Diepoldsau und gewinnen auch an dem Zürcher Nachwuchswettkampf in Seuzach Gold in der Gruppendisziplin Jugend G1. Die ausgezeichnete Leistung wird durch vier weitere Podestplätze in den Einzelwettkampfdisziplinen abgerundet. 

 

Am Samstag, 1. April fand der Zürcher Nachwuchswettkampf der Rhythmischen Gymnastik in Seuzach statt. Die RG Ems war mit 16 Gymnastinnen dabei. An diesem Wettkampf starteten Mädchen mit den Jahrgängen 2005 bis 2010, die nicht in einem Leistungszentrum trainieren. Sie wurden von Trainerinnen der Leistungszentren kritisch beobachtet um neue Talente zu entdecken.

 

Am Morgen starteten Aurelia Schlegel, Carolina Somaini, Lhadon Tsenatsang, Cheyenne Winter und Cecilia Retzke mit den Jahrgängen 2009 in der Einzelkategorie Jugend P1. Diese zeigten eine Übung ohne Handgeräte und sammelten wertvolle Wettkampferfahrungen. 

 

In der Kategorie Jugend P2 Regional massen sich Anna-Lorena Stalder, Anna Krstic, Mia Engel und Milea Tscholl mit den Jahrgängen 2008 in den Einzelwettkämpfen. In dieser Kategorie starten die Mädchen bereits mit zwei Übungen - einmal ohne Handgeräte und einmal mit Ball. Alle vier Mädchen steigerten ihre Resultate gegenüber dem letzten Wochenende. 

 

Chantal Reumer und Luisa Gruber mit den Jahrgängen 2007 landeten in der Kategorie Jugend P2 National auf den Plätzen zwei und drei und überzeugten mit ihren zwei Übungen ohne Handgeräte und mit Ball.  

 

Gold und Silber durften Anna Pedolin (2005) und Eridania Terrero Reynoso (2006) in der Kategorie Jugend P3 National mit nach Hause nehmen. Eine hervorragende Leistungen für das intensive Training der Mädchen. Die zwei Übungen waren einmal ohne Handgeräte und einmal mit Seil. Mit den gleichen Übungen startete auch Malena Kamber (2006), die in der Kategorie Jugend P3 Regional. 

 

Zur Krönung des Tages gewann die RG Ems 1 die Gruppenübung Jugend G1. Dies waren Ramona Gehring, Luisa Gruber, Malena Kammer, Chiara Oswald, Anna Pedolin und Eridania Terrero Reynoso. Diese Übung hatten sie vor einer Woche zum ersten Mal präsentiert und konnten ihren 1. Platz erneut verteidigen.  

 

Auch die jüngere Gruppe RG Ems 2 mit den Mädchen Mia Engel, Anna Krstic, Anna-Lorena Stalder, Milea Tscholl und Carolina Somaini zeigten ihre Übung zum zweiten Mal in dieser Formation. Sie hatten sich deutlich gesteigert gegenüber dem letzten Wochenende. 

 

 

Insgesamt dürfen die Verantwortlichen der RG Ems mit den Leistungen der Mädchen sehr zufrieden sein. Die noch junge Wettkampfsaison hat bereits vielversprechend begonnen und birgt Potential für weitere hervorragende Ergebnisse.


0 Kommentare

Erfolgreiche Gymnastinnen der RG Ems in Diepoldsau

Die Gymnastinnen der RG Ems bringen nach den St. Galler Kantonalmeisterschaften 2017 in Diepoldsau, dreimal Edelmetall nach Hause. Je eine Silber und eine Bronze in den Einzel-Disziplinen und Gold in der Gruppe sind die Krönungen für das intensive Training der Mädchen. 

Am 25./26. März fanden die St. Galler Kantonalmeisterschaften in Diepoldsau statt. Die RG Ems war mit 18 Gymnastinnen dabei. Am Samstag nahmen Chantal Reumer, Luisa Gruber, Mia Engel, Anna Krstic, Anna-Lorena Stalder und Milea Tscholl bei den Einzelwettkämpfen teil. Sie starteten in der Kategorie P2 (Jahrgang 2007/08). Sie mussten einmal ohne Handgeräte und einmal mit Ball starten. Am erfolgreichsten waren Luisa Gruber und Chantal Reumer, die auf dem 13. und 14. Rang landeten. Die anderen vier Mädchen duften ihre Ballübung zum ersten Mal präsentieren und absolvierten ebenfalls einen guten Wettkampf. 

 

Am Sonntagmorgen waren unsere fünf Minis mit dem Jahrgang 2009 in der Kategorie P1 am Start. Für Aurelia Schlegel und Lhadon Tsensatsang war es der erste Wettkampf überhaupt. Die Aufregung war gross. Sie haben ihre Übung ohne Handgeräte toll gemacht. Bravo!! Sheyenne Winter, Carolina Somaini und Cecilia Retzke durften letztes Jahr schon einmal starten, darum wussten sie was auf sie zukommt. Auch diese drei Mädchen haben ihre Übung gut gemacht. 

 

In der Kategorie Jugend P3 nahmen Anna Pedolin, Eridania Terrero Reynoso und Malena Kamber teil. Sie endeten auf dem 9., 10. und 19. Rang.  

 

Die erfolgreichste Einzel-Gymnastin der RG Ems war Ramona Gehring. Sie startete in der Kategorie Juniorinnen P4 mit dem Reif und den Keulen. Sie landete auf dem grossartigen zweiten Platz. Herzliche Gratulation! Auch Chiara Oswald hatte in dieser Kategorie zwei super Übungen gemacht und landete knapp nicht auf dem Podest.    

 

In der Kategorie Juniorinnen P5 waren Joline Reumer und Sarah Stein dabei. Sie durften Ball, Keulen und Band vorführen. Joline Reumer kam auf das Podest und landete auf dem dritten Platz. Sehr gute Leistung. 

 

Zur Krönung des Tages gewann RG Ems 1 die Gruppenübung Jugend G1. Dies waren Ramona Gehring, Luisa Gruber, Malena Kamber, Chiara Oswald, Anna Pedolin und Eridania Terrero Reynoso. Diese Übung war komplett neu und vor einer Woche wussten sie noch nicht einmal was in den letzten zehn Sekunden geturnt wird, aber auf dem Teppich hatten sie die zwei besten Auftritte überhaupt.  

 

Auch neu gestartet ist die jüngere Gruppe RG Ems 2 mit den Mädchen Mia Engel, Anna Krstic, Anna-Lorena Stalder, Milea Tscholl und Carolina Somaini. Auch diese Girls hatten eine komplett neue Übung und sind in der Gruppe noch nie aufgetreten. Es hat ihnen sehr viel Spass gemacht und es war toll ihnen zuzusehen.

0 Kommentare

Adventsshow 2016

Mit einem klick auf "mehr lesen" steht das Video der Adventsshow zur Verfügung.

 

Viel Spass

Die RG Chur wird neu zur RG Ems


Seit dem 1. Dezember 2016 heisst die RG Chur neu RG Ems. Da die Mehrheit unserer Trainingseinheiten aufgrund der Hallenverfügbarkeiten und Halleneigenschaften in Domat/Ems statt finden, lag es auf der Hand unseren Verein in Domat/Ems neu anzusiedeln.

 

Dies ist aber auch schon alles. Alles andere läuft wie bis anhin. Der Verein wird in gleichem Sinne weitergeführt, die Trainerinnen bleiben gleich, der Trainingsplan bleibt gleich, die Wettkämpfe bleiben gleich, ... das einzige was sich wirklich ändert ist, dass wir uns neue Trainingsanzüge mit neuem Logo zulegen.

 

Wir freuen uns auf dieTrainingsstunden, auf den Spass an der Gymnastik und auf die tollen Wettkämpfe und Anlässe mit der RG Ems.

 

0 Kommentare

Coupe Suisse 2016 in Lausanne

Am 12. November 2016 fand der alljährliche Coupe Suisse  in Lausanne statt. Für die Rhythmische Gymnastik Chur waren 12 Gymnastinnen am Start. Am Coupe Suisse starten die Athletinnen, im Gegensatz zu den übrigen Wettkämpfen im Laufe des Jahres, im Team und präsentieren 6 verschiedene Übungen, welche zusammen gezählt, den Platz in der Rangliste entspricht.

 

In der Kategorie Jugend startete RG Chur 1 mit Anna-Lorena Stalder (o. Handgerät), Milea Tscholl (o. Handgerät) Anna Pedolin (o. Handgerät, Seil, Reif), Malena Kamber (Ball). Im zweiten Team startete Mia Engel (o. Handgerät), Eridania Terrero Reynoso (o. Handgerät, Reif), Anina Cathomas (o. Handgerät) und Luisa Gruber (Seil, Ball). Die meisten Mädchen durften ihre Übungen, die sie erst seit kurzem eintrainieren, zum ersten Mal auf dem Teppich vorführen. Deshalb war auch die Vorfreude und Nervosität etwas höher als sonst. Mit tollen Leistungen und guten Noten wurden die Gymnastinnen ein erstes Mal für ihr hartes Training belohnt. Die RG Chur 1 und 2 erreichten im Schlussklassement die Plätze 14 und 16.

 

Chiara Oswald (Reif), Ramona Gehring (Ball), Sarah Stein (Ball, Keulen) und Corinne Kälin (Keulen, Band) starteten bei den Juniorinnen. Die erfahrenen Gymnastinnen zeigten einmal mehr sehr anspruchsvolle und ausdrucksstarke Übungen, welche sie auf den tollen vierten Schlussrang brachte. Corinne Kälin turnte am Coupe Suisse ihren vorerst letzten Wettkampf und begeisterte mit ihrer Keulen Übung die Kampfrichter, die sie mit der Note 11.10 (Tageshöchstnote Keulen) dafür belohnten.

 

Obwohl die RG Chur die weiteste Anreise aller Vereine nach Lausanne hatte, konnte sie auf die grösste Fan Gemeinschaft zählen. Viele angereiste Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde unterstützen die Gymnastinnen über den ganzen Tag. Die Zuschauer Tribüne war jederzeit in Bündner Hand.

Nachfolgend einige Fotos. Weitere Fotos und Videos werden noch folgen.

 

0 Kommentare

Showauftritt für Rotary

Die Gymnastinnen unseres Vereins durften für den Rotary Club auf dem Golfplatz in Sagogn ihr Können präsentieren. Für einmal wurde der Teppich mit dem Putting Green getauscht. Auf leicht abfallendem Gelände und einer etwas ungewohnten Unterlage begeisterten die Mädchen die zahlreich erschienenen Rotary Mitglieder.

 

Seht euch die Show an!

 

0 Kommentare

Fotoshooting

Nach all den intensiven Trainings fand in den Sommerferien ein Fotoshooting statt.

Das Fotoshooting wie auch der nachfolgenden Grillplausch waren sehr erfolgreich und alle hatten sehr viel Spass!

1 Kommentare

Schweizermeisterschaft Genf

 

Nach den zwei Qualifikationswettkämpfen der Jugend und Juniorinnen fand nun am 11. und 12. Juni die Schweizer-meisterschaften der Rhythmischen Gymnastik in Genf statt.

 

Nachdem Corinne und Mattea verletzungsbedingt ihren Start in Genf absagen mussten, vertrat Sarah als einzige Athletin die

RG Chur.

 

 

Sarah steigerte sich gegenüber der Quali und erreichte in den Übungen mit dem Reifen, den Keulen und dem Ball nochmals höhere Noten.

 

Trotz ein wenig Pech in der Seilübung belegte Sarah den tollen 9. Rang an der diesjährigen Schweizermeisterschaft.

 

Wir gratulieren Sarah zu ihrer tollen Wettkampf Saison!

0 Kommentare

2. Quali Schweizermeisterschaft Junioren Domat/Ems

Am Wochenende vom 21. und 22. Mai fand in der Mehrzweckhalle Vial in Domat/Ems der zweite Qualifikationswettkampf der Juniorinnen zur Schweizermeisterschaft statt.

 

Sarah (Kategorie P4) und Corinne (Kategorie P5) nutzten die gute Ausgangslage nach der ersten Quali in Uster und qualifizierten sich für die Schweizermeisterschaften in Genf, die vom 11. bis 12. Juni statt finden.

 

Nach dem Wettkampf standen Sarah und Corinne für ein kurzes Gespräch zur Verfügung.

"Wie habt ihr den Wettkampf an diesem Wochenende erlebt?"

 

Corinne: Für mich war es ein toller und erfolgreicher Wettkampf.

Sarah: Die Übungen sind mir nicht ganz nach Wunsch geglückt , aber vor einheimischem Publikum zu starten, war toll.

 

"Mit welchem Ziel reist ihr jetzt zu den Schweizermeisterschaften nach Genf?"

 

Corinne: Ich möchte den Wettkampf mit möglichst wenig Fehler absolvieren und das Feeling der Schweizermeisterschaften geniessen.

Sarah: Alle Übungen möglichst konstant zu turnen und mich ein bis zwei Plätze zu verbessern.

 

"Was hat Euch an der Quali am Wochenende am besten gefallen?"

 

Corinne: Das einheimische Publikum hat mich toll unterstützt. Das hat mich sehr motiviert.

Sarah: Die Showeinlage mit allen Gymnastinnen der RG Chur hat super Spass gemacht.

 

 

Herzliche Gratulation und viel Erfolg an den Schweizermeisterschaften!

 

1 Kommentare

Vorschau Qualifikationswettkampf Domat/Ems

Nun ist es so weit!

 

An diesem Wochenende wird es in der Turnhalle Vial in Domat/Ems musikalisch

und akrobatisch zugleich. Der Verein Rhythmische Gymnastik

Chur führt die zweite Qualifikation der Juniorinnen und Seniorinnen

für die Schweizer Meisterschaften durch.

 

In der Wochenzeitung Ruinaulta ist ein toller Artikel darüber zu lesen.

 

Kommt am Wochenende vorbei und lasst euch von der Rhythmischen Gymnastik verzaubert!

0 Kommentare

2. Quali Schweizermeisterschaft Jugend Seuzach

Der zweite Qualifikationswettkampf zu den Schweizermeisterschaften der Kategorien P2 und P3 fand am vergangenen Samstag, 7. Mai und Sonntag 8. Mai 2016 in Seuzach statt.

 

Eridania, Mattea, Anna und Ramona nahmen an diesem Wettkampf teil und zeigten ihre Übungen (ohne Handgerät, mit Seil, Ball und Keulen), die sie in hunderten von Trainingsstunden eingeübt haben.

Eridania, die in der Kategorie P2 startete, platzierte sich nach den Übungen ohne Handgerät und mit dem Seil auf dem sensationellen 12.Platz. In der Übung mit dem Ball, die nur die besten 20 Gymnastinnen vortragen durften, hatte Eridania etwas Pech und belegte aber den guten 16. Schlussrang.

 

Ramona (Kategorie P3) schaffte mit drei tollen Übungen den Sprung unter die besten 23 Gymnastinnen und durfte ihre Übung mit den Keulen turnen. Mit dem sehr guten 20. Rang verbesserte sie sich gegenüber der ersten Quali in Le Landeron um 9 Plätze. Ihr fehlten in der Endabrechnung nur vier Plätze zur Teilnahme an den Schweizermeisterschaften.

 

In der gleichen Kategorie zeigte Anna zwei gute Übungen, ohne Handgerät und mit dem Seil. Trotz grossem Pech in der Übung mit dem Reif verbesserte sich Anna um einen Rang gegenüber der ersten Quali und belegte den 34. Schlussrang.

 

Mattea qualifizierte sich mit vier tollen Übungen und dem 7. Schlussrang für die Schweizermeisterschaften Mitte Juni in Genf. Dort wird sie die RG Chur in der Kategorie P3 vertreten und mit dem Regionalen Leistungszentrum Ost in der Gruppe an den Start gehen.

 

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen!

 

1 Kommentare

1. Quali Schweizermeisterschaft Junioren Uster

Der erste Qualifikationswettkampf zu den Schweizermeisterschaften der Juniorinnen fand am 30. April und 1. Mai in Uster statt.

 

Die RG Chur war an diesem Wettkampf durch Sarah Stein und Corinne Kälin vertreten. 

Sarah startete in der Kategorie Juniorinnen P4. Nach dem ersten Wettkampftag und den Übungen mit dem Seil und den Keulen lag sie auf dem 7. Zwischenrang. Nach etwas Pech in der Ball Übung und einer tollen Leistung mit dem Reifen, belegte Sarah den sehr guten 8. Schlussrang unter den 18 Teilnehmerinnen ihrer Kategorie. 

 

In der Kategorie Juniorinnen P5 lag Corinne nach den ersten beiden Übungen (Reif und Ball) auf dem 15. Platz. Mit den Übungen mit dem Seil und den Keulen am Sonntag kämpfte sie sich auf den 12. Rang vor.

 

Beide Gymnastinnen haben sich somit ein sehr gute Ausgangslage erkämpft, mit der sie sich an der zweiten Qualifikationsrunde vor einheimischen Publikum am 21. und 22. Mai in Domat/Ems für die Schweizermeisterschaften qualifizieren können.

 

 

Wir gratulieren den beiden Gymnastinnen zu ihren tollen Leistungen !

 

0 Kommentare

1. Quali Schweizermeisterschaft Jugend Le Landeron

Am Wochenende vom 16. und 17 April 2016 fand in Le Landeron der erste Qualifikationswettkampf zu den Schweizermeisterschaften der Kategorien P2 und P3 statt.

 

Vier Gymnastinnen der RG Chur nahmen an diesem Wettkampf teil. 

Eridania qualifizierte sich in der Kategorie P2 nach der Kür ohne Handgerät und mit dem Ball für die letzten 20 Gymnastinnen. Diese durften die dritte Übung mit dem Seil präsentieren.

 

In der Kategorie P3 starteten Anna, Mattea und Ramona. Nach den ersten drei Übungen (ohne Handgerät, mit Seil und mit Keulen) belegten sie die folgenden Ränge: Mattea (19.), Ramona (29.) und Anna (35.). Da Mattea unter den ersten 22 rangiert war, durfte sie zudem ihre Übung mit dem Reif vorführen. Damit verbesserte sie sich um sechs Plätze auf den 13. Schlussrang.

 

Herzliche Gratulation zu den tollen Leistungen!

 

0 Kommentare

Zürcher Nachwuchswettkampf Glattbrugg

Die Sporthalle Lättenwiesen in Glattbrugg war am 9. April der Austragungsort des diesjährigen Zürcher Nachwuchswettkampfes der Rhythmischen Gymnastik.

Zu diesem Anlass waren nur die jüngsten Gymnastinnen im Alter von 5 bis 12 Jahren zugelassen. Die elf Mädchen der RG Chur holten zwei Podestplätze  sowie 3 Diplome. 

In der Kategorie P1 starteten 45 Gymnastinnen. Anna-Lorena holte sich auf dem 8. Platz ein Diplom. In den weiteren, sehr guten Rängen haben sich klassiert: Mia (10.) Giulia (15.), Anina (17.), Milea (24.) und Anna (32.)

 

Bei den Mädchen der Kategorie P2 Regional gewann Tijana ihre erste Wettkampf Medaille (3.) Ihr folgten Luisa als 4. und Malena als 5. Erolinda belegte den 22. Rang.

 

Die beste Rangierung der RG Gymnastinnen erreichte Chiara in der Kategorie P3 Regional. Sie gewann die Silbermedaille.

 

Wir gratulieren allen Gymnastinnen zu ihren tollen Leistungen!  

 




1 Kommentare

Glarner Cup 2016

Am 12. Und 13. März 2016 fand in der Turnhalle Buchholz in Glarus der Glarner Cup statt. Fünfzehn Gymnastinnen aus der RG Chur nahmen dabei teil und verglichen sich mit zwanzig anderen Vereinen und vier Leistungszentren. Mit einer Bronzemedaille, zwei Auszeichnungen und sechs Diplomen war es ein sehr erfolgreiches Wochenende.

In der Kategorie P1 belegte Anna-Lorena den 6. Rang und wurde als drittbestes Vereinsmädchen (nicht in einem regionalen Leistungszentrum) ausgezeichnet. Knapp dahinter erhielt Milea als 8. ein Diplom. Anina und Mia belegten die Ränge 24 und 26 von insgesamt 41 Mädchen.

Bei der Mädchen der Kategorie P2 holten sich Eridania (15.) und Luisa (19.) Diplome. Malena wurde 21., Tijana 35. und Erolinda 36. von 55 klassierten Mädchen.

In der Kategorie P3 erhielt Mattea ein Diplom als 6. und Ramona wurde im 19. Rang als zweitbestes Vereinsmädchen (nicht RLZ) ausgezeichnet. Chiara und Anna belegten die Plätze 28. und 30.

Sarah bekam in der Kategorie P4 für ihren 5. Rang ein Diplom.

In der Kategorie P5 holte sich Corinne als bestes Vereinsmädchen (nicht RLZ) die Bronzemedaille.

 

Wir gratulieren allen Gymnastinnen zu ihren tollen Leistungen! 

 

Die Fotogallerie enthält zur Zeit erst die Gymnastinnen welche am Samstag ihren Wettkampf absolviert haben. Der Sonntag wird in Kürze ebenfalls aufgeschaltet.

6 Kommentare

St. Galler Meisterschaft

Am 27./28. Februar 2016 fand in der Turnhalle Blattacker, in Heerbrugg die St. Galler Meisterschaft der Rhythmischen Gymnastik statt. Wie jedes Jahr nahmen auch Gymnastinnen aller Alterskategorien der RG Chur daran teil und waren auch sehr erfolgreich.

 

 

 

In der Kategorie P2 belegte Eridania den 3. Platz.

In der Kategorie P3 durfte Mattea auf das Podest und belegte den 2. Rang.

Ramona erhielt eine Auszeichnung für den 5. Rang und beste Vereinsgymnastin (nicht RLZ).

Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigten Anna und Chiara in dieser Kategorie.

 

Am Sonntag wurden die Wettkämpfe der Kategorien P1, P4 und P5 durchgeführt.

In der Kategorie P1 belegte Anna-Lorena den 6. Rang und erhielt somit ebenfalls eine Auszeichnung für eine der ersten 3 Vereinsgymnastinnen. Dies war der erste Wettkampf an dem Anna-Lorena teilnahm.

Weiter nahmen Anina, Milea und Mia in dieser Kategorie teil, welche ebenfalls ihren ersten Wettkampf absolvierten.

In der Kategorie P4 belegte Sarah den 1. Rang.

Und ebenfalls auf dem 1. Rang platzierte sich Corinne in der Kategorie P5.

Allen Gymnastinnen herzliche Gratulation zu den Top Leistungen.

 

0 Kommentare