Der Verein RG Ems

Die Rhythmische Gymnastik (RG), eine Mischung aus Kunst und Sport, gilt als eine der weiblichsten Sportarten. Eleganz, Leichtigkeit, Beweglichkeit, Ausdruckskraft, Musikalität und Körperbeherrschung sind die Elemente, die eine gute Gymnastin auszeichnen.

Der Verein RG Ems wird seit  20 Jahren mit viel Freude, Begeisterung und Erfolg betrieben. Dem Verein gehören

derzeit rund 30 Gymnastinnen im Alter von 5 bis 17 Jahren an, die auf unterschiedlichen Leistungsniveaus trainieren. Die einen sind dabei, weil sie Freude an der Bewegung und am Tanz haben, andere möchten an Schweizer Meisterschaften und internationalen Wettkämpfen um Medaillen und Diplome mitturnen.

Band, Ball, Reif, Seil und Keulen, das sind die fünf Handgeräte, mit denen die Gymnastinnen jonglieren und zu ausgewählter Musik wahre Kunststücke hervorzaubern. Um in der RG vorne dabei zu sein, wird von den Gymnastinnen viel Eleganz, Leichtigkeit, Beweglichkeit, Körper- und Bewegungsbeherrschung verlangt. Als Grundschule ist eine konsequente Körperbildung auf Ballettbasis unerlässlich. Gute Leistungen sind nur

möglich, wenn das Talent der Gymnastinnen in jungen Jahren erkannt und gefördert wird. Genau dieser Aufgabe hat sich der Verein RG Chur verschrieben. Er ist der einzige Verein im Kanton, der Trainings in dieser

äusserst attraktiven Sportart anbietet.

Cheftrainerin des Kantonalzentrums ist Marietta Zanolari, die für das KZ und den Verein tätig ist. Ihr zur Seite stehen weitere Hilfstrainerinnen welche ehemalige oder noch aktive Gymnastinnen des Vereins RG Ems sind.